Gesprächstherapie 

Gesprächstherapie nach Rogers



Eine der häufigsten Formen der Psychotherapie ist die Gesprächstherapie. Hier geht es darum, 

ungünstige Denkmuster aufzudecken, sich selbst ein Stück näherzukommen und die persönliche Entwicklung voranzutreiben. 

Erfahren Sie hier, was Sie bei einer Gesprächstherapie in meiner Praxis erwartet.

Was ist eine Gesprächstherapie?

 

Die Gesprächstherapie wird auch klienten,- oder personenzentrierte Psychotherapie genannt. Entwickelt wurde sie Mitte des 20. Jahrhunderts von dem Psychologen Carl R. Rogers. Grundannahme dieser humanistischen Therapie ist, dass der Mensch sich ständig weiterentwickeln möchte, das nennt sich Aktualisierungstendenz. 

Diese möchte die Gesprächstherapie unterstützen. Besonderheit ist, dass wir uns in den Sitzungen nicht auf Ihre Probleme, sondern auf Ihr gegenwärtiges Entwicklungspotenzial konzentrieren. Dem geht die Annahme voraus, dass psychische Belastungen dann entstehen, wenn Patienten Schwierigkeiten haben, sich selbst zu akzeptieren und wertzuschätzen. So sehen sich diese verzerrt und nicht tatsächlich so, wie sie sind. Das Bild von sich selbst passt dann nicht mit den eigenen Erfahrungen zusammen, es entsteht also eine sogenannte Inkongruenz. Solche Unstimmigkeiten können zu psychischen Beschwerden führen.

 

Wer kommt zur Gesprächstherapie?

Zu mir in die Praxis kommen Menschen die sich in unterschiedlichen belastenden Lebenssituationen befinden. Häufig handelt es sich um depressive Verstimmungen, Ängste, psychosomatische Beschwerden, sowie Menschen die Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten in der Partnerschaft, Familie, Beruf oder des alltäglichen Lebens suchen. 

 „Das Wort Krise setzt sich im chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen- 

das eine bedeutet Gefahr 

und das andere GELEGENHEIT"
 

John Fitzgerald Kennedy


Vielleicht ist jetzt auch für Sie die richtige Gelegenheit für eine Innenschau gekommen oder der Moment in dem Sie sich Unterstützung holen wollen, um danach wieder gestärkt Ihren Weg gehen zu können.

Was Sie von mir erwarten dürfen:

 

Sie erfahren ein Gespräch auf Augenhöhe und ein Gespräch wo nur SIE im Mittelpunkt stehen.
Voller Wertschätzung, Akzeptanz und Mitgefühl.
Erleben Sie ein hohes Maß an Emphatie und Echtheit.
Dies alles in einer angenehmen Atmosphäre.
Ich werde Sie dabei unterstützen Ihre Ziele so zu formulieren, dass Sie weg von

 „was geht nicht“ 

hinzu 

„was geht“ 

finden. 

Eine Gesprächstherapie bietet Ihnen Raum für kreatives Wachstum und positive Veränderung wie Sie  es sich wünschen.

Ich begleite Sie so lange wie Sie mich brauchen, bis Sie wieder ein gutes Gefühl haben Ihren Weg selbst bestreiten zu können. 

Bis dahin bin ich für Sie da.

Herzlichst Ihre Giuliana Palat

Heilpraktikerin für Psychotherapie


KONTAKT



 




Karte
Infos